• Schwierigkeit: Mittel
  • Kuchenform: 20er Springform
  • Anlass: Besondere Anlässe

Zutatenliste:

Für den Teig:

  • 6 Eier
  • 300 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 ml Buttermilch

Für die Cappuccinocreme:

  • 500 g Magerquark
  • 200 ml Schlagsahne
  • 60 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 5-6 El Instant-Cappuccinopulver
  • 4 Blatt Gelatine

Für die Buttercreme:

  • 3 Eiweiß
  • je Eiweiß 60g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 50ml Wasser
  • 250g sehr weiche Butter
  • Aroma deiner Wahl

Für die Glasur:

  • 300 g weiße Schokolade
  • 100g Sahne 
  • Speisefarbe (Gelfarben)
  • Backzeit: 30 Minuten
  • Temperatur: 160°C
  • Umluft

Leckere Cappuccinotorte

Wenn`s mal wieder besonders lecker sein darf …

Besondere Anlässe erfordern besonders leckere Kuchen. Dieser gehört definitiv dazu. Für die Böden habe ich einen Buttermilch-Rührkuchen-Teig verwendet, weil dieser nicht so geschmacksintensiv ist. So kommt die überaus leckere Tortenfüllung gut zur Geltung. Für die Verzierung des Kuchens kam -wie immer- eine Meringue Butttercreme zum Einsatz, weil sie so schön ihre Form hält.

Ursprünglich sollte diese Torte eigentlich als Drip Cake auftreten, aber leider ist mir ein kleines Malheur passiert. Meine rot eingefärbte Ganache war viel zu dünnflüssig und lief komplett unkontrolliert am Rand hinunter. Das sah so bescheiden aus, dass ich beschloss die oberste Schicht der Buttercreme noch einmal mit dem Teigschaber abzunehmen um eine neue Schicht aufzuziehen. Dumm nur, dass ich just bei der Säuberung meines Zuckerthermometers, sämtliche Drähte rauszog. Das Thermometer war Geschichte und ich konnte somit leider keine neue stabile Buttercreme mehr herstellen. Natürlich war es Sonntag und die Läden hatten geschlossen *grummel*. Ich musste nun also aus der restlichen Buttercreme eines anderen Kuchens irgendeine ansehnliche Hülle für mein Törtchen basteln. Naja … und da die Creme vor der Fertigstellkung der Deko aufgebraucht war, kamen als Topping eben noch ein paar Sahnetuffs zum Einsatz. Shit happens :mrgreen: 

cappuccinotorte-7668_web

Anleitung Tortenböden:

Für den Teig:

  • zunächst die Butter cremig rühren
  • Zucker hinzufügen und die Masse schaumig rühren
  • Nach und nach die Eiere unterrühren (jedes etwa eine halbe Minute)
  • Mehl mit Backpulver und Stärke mischen & sieben
  • esslöffelweise und abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren
  • den Teig in 4 gleichgroße Teile trennen
  • jeweils ein Teil in eine 20er Springform füllen (insgesamt erhältst du 4 Böden)
  • Bei 160° Grad ca. 30 Minuten backen
  • Stäbchenprobe !
  • Die fertigen Böden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

Da die Cappuccinocreme mit Gelatine hergestellt wird, kannst du nicht im Voraus zusammenrühren. Warte bis die Böden ausgekühlt sind und du die Creme direkt auftragen kannst.  

Anleitung Cappuccinocreme:

  • Quark, Zucker & Vanillezucker glatt rühren
  • Sahne kurz anschlagen, das Cappuccinopulver hinzufügen und dann steif schlagen
  • Cappuccinosahne unter die Quarkmasse rühren
  • Gelatine einweichen, auflösen und unter die Creme heben

Nun legst du einen hohen Tortenring um einen Boden und gibst die erste Schicht der Cappuccinocreme darauf. Dann folgt der nächste Boden, wieder Creme etc …

Zum Schluß besteht deine Torte aus 4 Böden und 3 Schichten Creme. Die Torte stellst du am besten über Nacht in den Kühlschrank, damit sie am nächsten Tag schön fest ist. Bevor du die Torte jedoch aus dem Kühlschrank holst, stellst du eine Buttercreme her um sie einzustreichen. 

Anleitung Meringue Buttercreme:

  1. Zunächst trennst du die Eiweiße vom Eigelb. Die kannst du nun bis zur weiteren Verwendung in deine Rührschüssel geben.
  2. Von den insgesamt 180g Zucker, stellst du dir 30g auf die Seite.
  3. Nun gibst du das Wasser mit 150g Zucker in einen Kochtopf und kochst dies auf.
  4. In der Zwischenzeit schaltest du die Küchenmaschine ein und beginnst das Eiweiß aufzuschlagen.
  5. Wenn das Eiweiß anfängt schaumig zu werden, gibst du das Salz, einen Spritzer Zitrone und die verbliebenen 30 g Zucker hinzu.
  6. Das Wasser im Topf sollte nun langsam kochen. Mit einem Zuckerthermometer kontrollierst du laufend die Temperatur. Wenn der Zuckersirup 118° Grad erreicht hat nimmst du den Topf vom Herd.
  7. Nun schüttest du bei laufender Küchenmaschine den Zuckersirup sehr langsam in den Eischnee und lässt ihn weiter aufschlagen. Am besten du lässt den Sirup am Rand der Rührschüssel sachte hineinlaufen.
  8. Die Küchenmaschine muss nun weiterlaufen, bis der Eischnee Raumtemperatur erreicht hat. Das dauert etwa 10-15 Minuten.
  9. Wenn die Meringue runtergekühlt ist, kannst du nach und nach die Butter unterrühren.

Je nach Geschmack kannst du die Buttercreme nun nach deinem Wunsch aromatisieren und mit Gel- oder Pastenfarben einfärben. 

Nun kannst du für die oberste Schicht eine Ganche aus weißer Schokolade herstellen:

Anleitung Ganache:

  • Schokolade zerkleinern und in eine Schüssel geben
  • Sahne aufkochen
  • die Sahne vom Herd ziehen und über die Schokolade gießen
  • das Ganze etwa 4 Minuten stehen lassen bis sich die Schokolade aufgelöst hat
  • nun die Farbpaste hinzufügen und alles zu einer homogenen Masse verrühren

Die Ganache etwas abkühlen lassen und auf die Torte aufbringen. Danach muss die Torte wieder in den Kühlschrank, bis die Glasur fest ist.

Nun kannst du die Torte mit Buttercreme, Sahne und Zuckerdekor nach Belieben verzieren.  Und sie schmeckt echt lecker !!!

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Print Friendly, PDF & Email
0 0 bewerten
Beitrag bewerten
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrags-Kategorie:Kuchen
  • Beitrag zuletzt geändert am:5. Februar 2020
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare