Zutatenliste:

  • 400 Gramm Marmorkuchen
  • Zartbitter Ganache nach Bedarf
  • Rum oder Rumaroma
  • Weißer Fondant
  • Weiße Zuckerperlen
  • Blaue Zuckerperlen
  • Weiße Kuvertüre oder Cake Melts
  • Blaue Schokoladenfarbe

Winterliche Cake Pops mit Rumaroma

Schmecken wie Rumkugeln - meine Winter Cake Pops

Zugegeben: Bei der Dekoration der Cake Pops habe ich mich von Bildern im Internet inspirieren lassen. Dort sah ich ähnliche Kuchenlollies, die mir so gut gefallen haben, dass ich mich auch an den Eiskristallen aus Fondant probieren wollte.  Und wenn der Winter dieses Jahr schon nicht zu uns kommt, dann backen wir uns eben einen.

schnee_cake_pop-7422_web

Diese Cake Pops sind jedenfalls schnell gezaubert und erfordern nicht sonderlich viel Geschick. Alles was du hierfür brauchst ist wieder oben in der Rezeptübersicht verlinkt. 

Da ich Rumkugeln einfach unwiderstehlich finde, wollte ich einen Teig kreieren, der so oder so ähnlich schmeckt. Als Basis diente mir dieses Mal mein Marmorkuchen mit Nugat, den ich mit einer Zartbitter-Ganache vermengte. In die Ganache habe ich ein paar Tropfen Rumaroma hineingegeben, was sehr schnell zu der gewünschten Geschmacksrichtung führte. 

Ich bin zwar kein großer Freund künstlich hergestellter Aromen, aber um die Intensität des Geschmacks mit echtem Rum zu erreichen, müsste man davon zu viel in den Teig kippen. Naja … und damit dieser nicht zu feucht wird, habe ich mir das verkniffen und lieber die Schokolade aromatisiert. 

Anleitung:

Zunächst formst du aus deinem Kuchenteig, den du mit der Ganache vermischt hast wieder gleichgroße Kugeln mit jeweils ca. 25 Gramm Gewicht. Diese sind dieses Mal sehr dunkel, da sie aus dem braunen Marmorkuchen und der Zartbitter-Ganache bestehen. In der Zeit in der du die Kugeln kaltstellst, stichst du mit einem Ausstecher kleine Eiskristalle aus weißem Fondant aus und parkst sie auf einem Brettchen, welches du mit Frischhaltefolie abdeckst. So werden sie bis zu ihrer Verwendung nicht trocknen und spröde.

Dieses Mal dunkelbraune Kugeln
Eiskristalle aus Fondant

Nun kannst du beginnen die eine Hälfte der Kugeln mit weißer Schokolade zu überziehen. Um die Kugeln richtig hell zu bekommen, musste ich sie übrigens zweimal in die Kuvertüre tauchen. 

Jetzt färbst du die restliche Schokolade mit blauer Farbe ein und überziehst die zweite Hälfte der Kugeln. Die weißen Eiskristalle müssen nun auf die noch weiche Schokolade aufgelegt werden, damit sie festkleben. Zum Abschluss streust du noch ein paar weiße Zuckerperlen auf die Kugeln um die Dekoration abzurunden.

Mit der nun übrigen blauen Schokolade kannst du mithilfe einer Gabel ein paar blaue Linien auf die noch weißen Kugeln malen. Nun streust du noch ein paar blaue Zuckerperlen auf die frisch gezogenen Muster und schon bist du fertig. 

Am Ende kannst du die Stiele noch mit ein paar hübschen Schleifchen versehen.

Viel Spaß beim Nachbauen und gutes Gelingen !

Print Friendly, PDF & Email
0 0 bewerten
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare