[Werbung] Produktnennung

Gutes Licht zum kleinen Preis

Heute erhielt ich von der Firma GEEKOTO eine Ringleuchte um sie auf Herz und Nieren zu testen. Welchen Eindruck ich  sie hinterlassen hat kannst du in den folgenden Zeilen lesen.

Die Lieferung verlief reibungslos und sehr schnell. Im Lieferumfang enthalten sind das Ringlicht, Ein Netzteil, ein Handyhalter, ein Kugelkopfadapter, ein Stativ, kurze Bedienungsanleitung und eine Tasche. Das Stativ findet in der Tasche leider keinen Platz, aber alle anderen Dinge können mit dieser komfortabel transportiert werden. Am Netzschalter selbst kann zwischen Stufe I und II gewählt werden. Stufe I ist für den Betrieb mit Netzkabel, Stufe II ist für den Akkubetrieb vorgesehen. Diese sind im Lieferumfang nicht enthalten, können aber separat erworben werden. Geeignet sind 7,4V Li-Ionen-Akkus der NP-F-Serie. Da das Netzkabel nicht besonders lang ist, werde ich hier in jedem Fall nachrüsten !

Größenvergleich zum Smartphone
Platz für 2 Akkus

Das Ringlicht fällt weit größer aus, als ich es erwartet hatte. Die Farbtemperatur kann stufenlos zwischen 3300k bis 5600k eingestellt werden. Auch die Helligkeit ist stufenlos regelbar von 10% bis 100%. Voll aufgedreht ist das Ringlicht wirklich extrem hell und erreicht auch Objekte, die nicht unmittelbar davor platziert sind. Besonders gut gefällt mir, dass das Licht parallel zum Boden geneigt werden kann. Da ich oft alte Bilder restauriere, die ich zunächst auf dem Boden liegend abfotografiere, kommt mir diese Funktion sehr entgegen. Ob sich dies eventuell nachteilig wegen der Reflexionen auswirkt muss ich noch ausprobieren.

Nach oben gerichtet
mit auf den Boden gerichteter Leuchte

Die Smartphonehalterung ist mit einem kleinen Kugelkopf verbunden und lässt sich in alle möglichen Positionen verdrehen. Theoretisch könnte man hier auch eine DSLR aufschrauben, dass würde ich aber mit meiner eher schweren Kamera doch nicht testen wollen.

Hier kommen wir zu dem meiner Meinung nach einzigen Schwachpunkt der Leuchte. Dieser ist eindeutig das Stativ. Es lässt sich zweifach in der Höhe verstellen und steht an sich recht stabil. Das Ringlicht wird auf das Stativ aber lediglich aufgesteckt und kann nicht zu 100% wackelfrei arretiert werden. Dies hat aber auch wieder Vorteile, da das Licht durch die Art der Befestigung um 360 Grad gedreht werden kann, ohne das Stativ bewegt werden muss.

Blick durch die Ringlampe
Und mit Smartphone

Vergleichsbilder

Ohne & mit Ringleuchte

IMG_20190728_154907IMG_20190728_154937

Warmlicht & Kaltlicht

bibi_-6916bibi_-6914

Fazit:

Für knapp 100 Euro erhält man hier ein sehr gutes Ringlicht mit etwas schwächelndem Stativ. Wer das Licht vorwiegend in Kombination mit einem Smartphone nutzt, macht hier definitiv nichts falsch ! Mit großer Ausrüstung nutze ich das Licht zum Ausleuchten, würde aber nie auf die Idee kommen meine Kamera (eine Vollformat DSLR) auf die dafür vorgesehene Halterung zu schrauben.

Das Licht ist flackerfrei und sehr gleichmäßig, die Bedienung kinderleicht. Insgesamt finde ich das Licht sehr empfehlenswert, wenn man keine zu hohen Erwartungen an die Stativhalterung stellt. Für ein Smartphone ist diese Leuchte absolut top ! Gerade Handybilder haben oft mit der Qualität bei schlechtem Licht extrem zu kämpfen. Interessant ist dieses Produkt mit Sicherheit auch für Influencer, die öfter mal ein Video mit ihrem Smartphone drehen. Nicht nur schlechtes Licht, sondern auch unerwünschte Schatten oder auch Augenringe lassen sich durch die Nutzung des Ringlichtes deutlich abmildern.

Auch für Tierfotografie im Haus sehr gut geeignet !

Print Friendly, PDF & Email
Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Menü schließen
Schließe Panel